TSG mit Kupfer beim 5:2-Sieg wie im Rausch

Fürstenhagen. Mit einer kaum zu stoppenden Torjägerin Sarah Kupfer platzte beim Aufsteiger TSG Fürstenhagen in der Fußball-Gruppenliga der Frauen endlich der Knoten. Mit dem klaren und hoch verdienten 5:2 (3:0)-Heimerfolg gegen den TSV Ellenberg feierte die Mannschaft von Trainer Alexander Schramm im achten Anlauf den ersten Saisonsieg.

„In dieser Begegnung hat einfach alles gepasst. Wir waren schneller am Ball als der Gegner, die Abseitsfalle hat funktioniert und das gesamte Team hat sich in Glanzform präsentiert“, freute sich der TSG-Coach.

Dazu brachten die frühen Tore von Doreen Siebert und Sarah Kupfer Ruhe in die Aktionen der Gastgeberinnen, die bereits kurz nach dem Wechsel schon alles klar machten. TuS Großenenglis II ist am kommenden Samstag um 17 Uhr im Lossetalstadion der letzte TSG-Gegner in diesem Jahr.

Tore: 1:0 Doreen Siebert (13.), 2:0/3:0/4:0/5:0 alle Sarah Kupfer (33./43./46./56.), 5:1 Rädler (83.), 5:2 Krug (87.). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.