Frauenfußball: 2:0 nach intensivem Kampfspiel

Landau/W. feiert dritten Sieg in Folge

Kam und traf: Sarah Schütz von der SG Landau/Wolfhagen. Archiv-Foto: zhj

Landau. Die Fußballerinnen der SG Landau/Wolfhagen sammeln weiterhin kräftig Punkte im Abstiegskampf der Verbandsliga-Nord und behaupten mit 25 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis Platz fünf der Tabelle.

Das Polster zum ersten Abstiegsrang, dem neunten Platz, beträgt sechs Punkte.

Es war das erwartet schwere und intensive Spiel gegen eine sehr kompakt und früh attackierende Mannschaft aus Lütter (Landkreis Fulda). Die SG tat sich bei strömendem Regen im ersten Durchgang sehr schwer in die Partie zu kommen. Die Defensivabteilung um Nina Leyhe, Franzi Köchling und Anni Meyer stand sicher und machte es Marlina Wachs im Kasten der SG leicht. Kam dann doch mal ein Schuss auf Ihren Kasten parierte die erst 16-jährige B-Juniorin sicher. Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Kabinen.

Nach dem Wechsel erhöhte die SG die Schlagzahl, nachdem Trainer Andreas Schäfer zur Pause einen taktischen Wechsel vorgenommen hatte. Er brachte Sarah Schütz für Anni Meyer in die Partie und dies sollte sich auszahlen. Schütz machte ein Klassespiel und belohnte sich in der 69. Spielminute selbst mit einem Traumtor. Sie hatte sich auf der rechten Seite gekonnt durchgesetzt und von der Strafraumgrenze aus über die etwas zu weit vor ihrem Tor postierte gegnerische Torhüterin hinweg in den Giebel eingenetzt.

Auch in der Folgezeit bestimmte die SG das Geschehen und ließ, bis auf wenige Entlastungsangriffe, nichts zu. Es sollte bis zur 80. Spielminute dauern ehe das erlösende 2:0 fiel. Einen Distanzschuss von Michelle Lattemann staubte Sabine Menkel mit all Ihrer Routine zur umjubelten 2:0 Führung ab. Menkel erzielte in der 88. Spielminute noch einen Treffer mit der Hacke, diesem wurde aber wegen Abseitsstellung die Anerkennung verweigert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.