Frauenfußball: Sarah Schütz trifft zweimal im Duell der Kellerkinder gegen den KSV Hessen

Landau/W. macht aus 0:2 noch ein 5:2

Traf zweimal: Sarah Schütz von Landau/Wolfhagen. Archiv-Foto: zhj

Landau. Darauf haben die Spielerinnen der SG Landau/Wolfhagen lange warten müssen. Im Kellerduell der Frauenfußball-Verbandsliga feierten sie nach einem 0:2-Rückstand mit einem 5:2-Heimerfolg gegen den KSV Hessen Kassel den ersten Saisondreier.

Bereits nach 60 Sekunden hätten die Vereinigten in Führung gehen können, doch Teresa Ballardt (1.) traf nur die Metallstange. Die Gastgeberinnen blieben am Drücker, ließen aber durch Sabine Menkel oder Sarah Schütz Topchancen liegen, gerieten stattdessen durch ein Freistoßtor von Kathrin Sirringhaus (9.) ins Hintertreffen. Es kam aber noch schlimmer. Als SG-Torfrau Marlina Wachs eine KSV-Spielerin vermeintlich von den Beinen holte, nutzte Kathrin Sirringhaus (30.) den zweifelhaften Strafstoß zum 0:2.

Doch Landau/Wolfhagen resignierte nicht, blieb am Drücker und wurde belohnt. Nach Vorarbeit von Anna Schäfer erzielte Teresa Ballardt (40.) den Anschlusstreffer und fast mit dem Pausenpfiff Sarah Schütz (45.) den zwischenzeitlichen Gleichstand. Erneut war Anna Schäfer die Vorbereiterin.

Nach dem Seitenwechsel legten die Vereinigten noch eine Schippe drauf, hatten das Spiel und den nun völlig chancenlosen Gegner fest im Griff und machten durch Sarah Schütz (58.) und Teresa Ballardt (79., 83.) den Sack endgültig zu. Den Möglichkeiten nach hätte Landau/Wolfhagen auch noch mehr für die Aufstockung ihres Torkontos machen können. Mit dem Sieg konnten die Vereinigten die direkte Abstiegszone verlassen und kletterten auf Tabellenrang acht.

Landau/Wolfhagen: Wachs – Köchling (65., Meyer), Stumpf, Schröder, Pfannkuche, Schäfer (87., Herbold), Liese, Schütz, Ballardt, Menkel, Lattemann. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.