Verbandsliga: Verdienter Heimsieg gegen den FSV Friedendsdorf - Klassenerhalt greifbar

4:1 - Landau/Wolfhagen fast am Ziel

Teresa Ballardt

Landau. Die SG Landau/Wolfhagen hat ihr Heimspiel in der Frauenfußball-Verbandsliga Nord gegen den FSV Friedendsdorf mit 4:1 (3:1) gewonnen und damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Die Gastgeberinnen gingen äußerst konzentriert in die Partie und ließen von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie als Sieger vom Platz gehen wollten. In der 11. Spielminute zappelte das Runde zum ersten Mal im Eckigen. Julia Schröder hatte Teresa Ballardt glänzend in Szene gesetzt und diese netzte zur frühen 1:0- Führung ein. Der Torjubel war noch nicht ganz verhallt, als die Mannschaft schon wieder Grund zum Feiern hatte. Eine Minute später setzte Ballardt zu einem Solo an und schob den Ball souverän an Gästekeeperin Yvonne Heimann vorbei in die Maschen zum 2:0. Die SG trug aus einer sicheren Abwehr heraus immer wieder kluge Angriffe vor. Landau/Wolfhagen ließ Ball und Gegner laufen und erarbeitete sich Chance auf Chance. Es sollte aber bis zur 31. Spielminute dauern, ehe das vorentscheidende 3:0 für die SG fiel. Michelle Lattemann hatte Sabine Menkel auf der rechten Seite toll in Szene gesetzt. Mit all ihrer Erfahrung netzte diese zum 3:0 ein.

In der 40. Spielminute der erste Angriff der Gäste und dieser führte auch gleich zum Anschlusstreffer durch Kathrin Fett. Es sollte aber der einzige Schönheitsfehler bleiben. Auch im zweiten Spielabschnitt bestimmte der Aufsteiger das Geschehen und erspielte sich weitere Großchancen. Unter anderem setzte Ballardt in der 48. Minute einen schnell ausgeführten Freistoß an das Lattenkreuz. Weitere herausgespielte Möglichkeiten durch Julia Schröder (50.) und Menkel (58.) waren nicht vom Erfolg gekrönt. Die Entscheidung dann in der 61. Spielminute. Menkel bediente Ballardt mit dem Kopf und diese knallte das Leder volley und unhaltbar zum 4:1 ein.

Nach diesem souveränen Auftritt belegt die Elf bei drei noch ausstehenden Partien mit 28 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Am Mittwoch will Landau/Wolfhagen im Heimspiel gegen Allendorf die restlichen drei Punkte zum endgültigen Klassenerhalt einfahren. Anpfiff ist um 19 Uhr. (eg) Foto:  nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.