Verbandsliga: SG hat die Mehrzahl an Chancen, unterliegt aber dem Tabellenführer Lollar mit 0:2

Für Landau/Wolfhagen war mehr drin

SG-Torwartin Marlina Wachs bot trotz der 0:2-Niederlage eine starke Vorstellung. Foto: Hedler/nh

Landau. Die glatte 0:2 (0:1)-Heimniederlage der am Tabellenende der Frauenfußball-Verbandsliga postierten SG Landau/Wolfhagen gegen die als Spitzenreiter angereiste Eintracht Lollar suggeriert zunächst, dass es eine klare Angelegenheit für die Gäste war.

Doch der Spielverlauf gestaltete sich völlig anders. Denn die Vereinigten aus dem Waldecker und Wolfhager Land von Betreuer Andreas Schäfer begegneten dem Spitzenreiter über weite Strecken ebenbürtig auf Augenhöhe und hätten zumindest ein Remis verdient gehabt.

Die SG begann offensiv, hätte früh das Signal auf Grün stellen können; durch Franziska Heldt (3., 6.), die aber völlig allein vor dem Lollarer Kasten Nerven zeigte. Die Strafe ließ nicht lange auf sich warten. Wie aus dem Nichts mit ihrem ersten Angriff ging Lollar aus stark abseitverdächtiger Position durch Agnes Joksch (9.) in Führung. In der offenen Partie haderte Landau/Wolfhagen mit dem Schicksal. Heldt wurde klassisch von den Beinen geholt, doch der fällige Strafstoßpfiff blieb aus.

Auch nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Vereinigten ein optisches Plus, ließen jedoch ihre Chancen sträflich liegen. Wie man ins Schwarze trifft, bekamen sie dann von Julia Wieczoreck (53.) gezeigt.

Landau/Wolfhagen ließ sich davon aber nicht beeindrucken, doch der krönende Abschluss wollte dem Schlusslicht einfach nicht gelingen. In der Schlussphase vereitelte SG-Torfrau Marlina Wachs noch einige Eintracht-Möglichkeiten.

Bereits am Gründonnerstag, 19 Uhr, muss Landau/Wolfhagen erneut in den Punktekampf und steht da in Bad Hersfeld als klarer Außenseiter in einer Nachholpartie beim Tabellensechsten SV Kathus auf dem Prüfstand.

Landau/Wolfhagen: Wachs – Bausen (80., C. Herbold), Schröder, Schäfer, Germeroth (59., Oxe), Fischer, Stumpf, Heldt, Lattemann, Schütz, Liese (59., Meyer). (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.