Verbandsliga: Remis wär schon ein Erfolg

Landau/Wolfhagen muss nach Lollar

Landau. In der Frauenfußball-Verbandsliga muss die SG Landau/Wolfhagen ein ganz dickes Brett bohren. Die Vereinigten aus dem Waldecker und Wolfhager Land gastieren am Samstag, 17 Uhr, bei Eintracht Lollar, wobei die Gastgeberinnen mit zum Kreis der engeren Titel- und Aufstiegskandidaten gezählt werden. Diese Vorschusslorbeeren konnten die Eintracht-Kickerinnen von Trainer Christian Vogl am vergangenen Wochenende jedoch nicht rechtfertigen, bekamen in Großenenglis mit 1:6 das Fell über die Ohren gezogen und verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze.

Der SG-Spartenleiter Andreas Schäfer sieht seine Mannschaft, die als Vorletzter im tiefen Tabellenkeller ein Dasein fristet, natürlich beim Drittplatzierten in der klaren Außenseiterrolle. Dennoch rechnen sich die Vereinigten an der Lahn etwas aus. Die Erinnerungen gehen dabei zurück zu ihrem letzten Gastspiel vor ziemlich genau einem Jahr, als sie durch einen Treffer von Teresa Ballardt ein 1:1 erkämpften. Auch das Rückspiel im März sah keinen Sieger, da trotzte Landau/Wolfhagen den Mittelhessen ein 2:2 ab. eine Punkteteilung wäre aber diesmal schon ein Erfolg. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.