Letzter Auftritt als Frauen-SG in Lispenhausen

Rotenburg. Mit einer ähnlich guten Leistung wie zuletzt beim 5:0 in Schlüchtern und einem Heimsieg wollen sich die Gruppenliga-Fußballerinnen aus Lispenhausen und aus Breitenbach am Samstag voneinander und von ihrem Publikum verabschieden.

Denn ab der nächsten Saison gehen beide Vereine, der SC Lispenhausen und die SG Breitenbach, wieder getrennte Wege im Frauenfußball. Das letzte gemeinsame Spiel bestreiten sie ab 17 Uhr in Lispenhausen gegen den Tabellenvorletzten SG Buchfinkenland. Im Erfolgsfall schließt das Team von Trainer Uwe Schögin die Saison als Sechster ab.

SuFF Raßdorf, das in der Endabrechnung auf Platz vier oder fünf landen wird, genießt zeitgleich zum Abschluss ebenfalls Heimrecht. Zu Gast in Richelsdorf wird die FSG Schwarzbach/Tann/Hilders sein. Auch wenn der erste Blick auf die Tabelle es nicht vermuten lässt: Die Gäste haben den Klassenerhalt bereits sicher. Sie haben nämlich den direkten Vergleich gegen ihre Verfolger aus Buchfinkenland und Schlüchtern gewonnen. (bt/twa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.