Frauen-Gruppenliga

Mardorf vor unlösbarer Aufgabe

Schwalm-Eder. Vor großen Hürden stehen die heimischen Teams in der Frauenfußball- Gruppenliga.

TSV Zierenberg II - TSV Obermelsungen (Sa. 16 Uhr). Beide Mannschaften haben weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg etwas zu tun. Und können befreit aufspielen. Immerhin könnte die Bühn-Elf mit einem Sieg im Verfolgerduell auf den dritten Platz vorstoßen.

SG Hombressen/Udenhausen - TSV Ellenberg (Sa. 16.30). Die SG musste am vergangenen Wochenende erstmals in diesem Jahr eine Niederlage hinnehmen. Und die war heftig:Mit 5:0 unterlag das Team bei Jahn Calden II. Das sollte dem TSV Mut machen, zumal die Gäste wieder auf einige langzeitverletzte Akteurinnen zurückgreifen können.

TSV Korbach - TSV Mardorf (Sa. 18 Uhr). Beim Tabellenführer hängen die Trauben für die Kuntz-Schützlinge sicher hoch. Für beide Teams geht es im Auf- bzw. Abstiegskampf um sehr viel. Nur mit einer konzentrierten Leistung können sich Neidel und Co eine Mini-Chance ausrechnen.

TuS Großenenglis II - TSV Jahn Calden II (Sa. 16 Uhr). Für die Klug-Schützlinge wird es immer schwerer, die Liga zu halten. Dazu benötigen sie unbedingt Siege aus den restlichen Begegnungen des Jahres. Ob das ausgerechnet gegen die spielstarke Mannschaft aus Calden gelingt? Trainer Marcel Klug ist guter Hoffnung: „Wir werden um jeden Zentimeter auf dem Platz kämpfen. (zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.