Zierenbergs Fußballerinnen 1:1

Morina rettet Punkt

Zierenberg. Das Derby in der Frauenfußball-Gruppenliga zwischen dem TSV Zierenberg II und dem TSV Jahn Calden II endete 1:1 (0:0).

Erwartungsgemäß lief der Gegner von der anderen Seite des Dörnbergs mit dem erlaubten Kontingent von Spielerinnen der spielfreien Regionalliga-Tuppe auf. Trotzdem hätte das kampfstarke Kostorz-Team, das die Jahnerinnen Johanna Hildebrandt, Insa Fischer und Esma Özdemir immer sicher im Griff hatte, in Halbzeit eins Führung in gehen können, was Caldens Torfrau Marigona Zani aber mehrfach vereitelte.

Nach dem Seitenwechsel wie aus dem Nichts die Gästeführung durch Rebecca Trabert (52.). Zierenberg legte noch eine Schippe drauf, haderte aber mit dem Schicksal. Sandra Nockert verzweifelte erneut an der guten Zani und Adelina Romina Morina hämmerte einen Freistoß an die Metallstange. Die Warmetalerinnen steckten jedoch nicht auf, kämpften verbissen und wurden belohnt. Morina sorgte in der 74. Minute für das 1:1.

Zierenberg: Dürrbaum - Kolmann (73., Kramski), Heyde, Amoneit, Müller, Geppert, Rueda, Hauser (53., Nockert), Schwarz (90., Gerhardt), Morina. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.