Verbandsliga: Großenenglis braucht nur noch einen Punkt

Mrosek-Elf fast am Ziel

Manuel

Grossenglis. Der große Traum kann Wirklichkeit werden: Nur noch ein Punkt fehlt den Fußballerinnen von Verbandsligist TuS Viktoria Großenenglis zum Aufstieg in die Hessenliga. Kein Stolperstein soll im Heimspiel am Samstag (16 Uhr) der Tabellendritte TSV Klein-Linden werden. Eigentlich spricht alles für einen weiteren Sieg der Mannschaft von Trainer Manuel Mrosek. Die Heimstärke

41:6 – so lautet das Torverhältnis nach zehn absolvierten Heimspielen. Insgesamt verloren die Borkener erst eine Partie (1:2 gegen Verfolger Lollar). „Uns machen unsere Zuschauer so stark. Wir haben den größten Zuspruch in der Liga“, hat Mrosek beobachtet. Für das letzte Saisonspiel erhofft sich der Coach am Samstag bis zu 300 Zuschauer. Die Motivation

Eigentlich wollte Mrosek aufgrund des Feiertags nur einmal trainieren. „Die Mannschaft wollte von ihrem Rhythmus aber nicht abweichen“, wunderte sich der Mönchengladbach-Fan und bat diese Woche folgerichtig zweimal zum Üben. Der Kader

Keine Frage, die Meisterschaft wäre verdient. Die Borkener stellen den stärksten Angriff der Liga mit 88 erzielten Treffern, dazu die beste Defensive der Klasse. Erst zwölfmal mussten die Torfrauen Nadine Mündel, Lisa-Maria Kaiser und Jana Mrosek hinter sich greifen. Zudem ist das Team von jeder Position aus torgefährlich. „Die Mannschaft hat sich jedes Jahr weiterentwickelt und ist dank des Altersschnitts noch längst nicht am Ende“, hofft Mrosek auf eine weitere Steigerung – in der Hessenliga.

Die Meisterfeier

In diese Thematik war der Erfolgscoach nicht eingeweiht. „Die Mädels haben was geplant. Ich lasse mich überraschen“, so Mrosek. Klar ist nur: der mögliche Verbandsliga-Meister verbringt diesmal seine Abschlussfahrt in Düsseldorf. (dts) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.