Frauenfußball: Regionalligist bestreitet am Sonntag Punktspiel beim Viertelfinalgegner

Nach Pokalsieg geht es nach Rüsselsheim

Calden. Mit einem 9:1 (7:1)-Kantersieg gewann der Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden am Mittwochabend sein Hessenpokalachtelfinalspiel beim zwei Klassen tiefer spielenden Verbandsligisten TuS Großenenglis. „Das war schon sehr einseitig. Ich hatte Großenenglis stärker eingeschätzt“, sprach Jahn-Trainer Engin Keskin nach dem Spiel von einer leichten Aufgabe.

Schon nach zwei Minuten erzielte Arlene Rühmer das 1:0. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Deckung gelang den Gastgeberinnen der schnelle 1:1-Ausgleichstreffer, doch davon ließen sich die Jahnerinnen nicht beeindrucken. Zweimal Rühmer, Insa Fischer, Luisa Schanze und zweimal Johanna Hildebrandt zum sorgten schon vor der Pause für mehr als klare Verhältnisse.

In der zweiten Halbzeit schraubten Rühmer und Hildebrandt das Ergebnis noch in die Höhe. Im Viertelfinale trifft Calden am Karsamstag zu Hause auf den Ligakonkurrenten Opel Rüsselsheim. Diesen Gegner werden die Nordhessinnen bereits am Sonntag (14 Uhr) im Ligaspiel in Rüsselsheim genauestens begutachten.

Spiel auf Kunstrasen

Keskin erwartet dabei voraussichtlich auf dem Kunstrasenplatz der älteren Sorte ein deutlich schwereres Spiel als beim 4:0-Erfolg im Hinspiel. In der Tabelle liegt der Aufsteiger trotz der 0:5-Niederlage in der Vorwoche bei Frauenbiburg auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Calden wird sich daher gegenüber dem 2:2-Remis gegen Eintracht Frankfurt steigern müssen, um den ersten Dreier des neuen Jahres zu feiern. Dabei muss der Tabellensiebte ohne Johanna Hildebrandt und Insa Fischer auskommen, kann aber wieder auf Anika Müller und Leonie Klement zurückgreifen.

Calden: Zani - Schubert, Nuhn, Schneider, Ohm - Ludwig, Schanze - Fischer (60. Brown), Rühmer, J. Hildebrandt (50. L. Hildebrandt) - Künzl. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.