TSG Kammerbachs Frauen bestreiten vorletztes Heimspiel gegen TSV Zierenberg II

Nächster Schritt zum Titel

Voll drauf: Mit großem Einsatz und mit ihren spielerischen Qualitäten wollen Katharina Dilling (links) und ihre Mannschaftskameradinnen der TSG Kammerbach die Punkte gegen Zierenberg II unter Dach und Fach bringen. Foto: per

Kammerbach. Noch maximal drei Siege in den noch fünf ausstehenden Saisonspielen benötigt die TSG Kammerbach zum Titelgewinn in der Fußball-Gruppenliga der Frauen. Das Duell gegen den Tabellenvierten TSV Zierenberg II morgen um 17 Uhr ist bereits das vorletzte Heimspiel für die Elf von TSG-Trainer Karl-Martin Weinzierl in dieser erfolgreichen Spielzeit.

„Vor der Saison waren die Zierenbergerinnen für mich ein Geheimfavorit. Diese Einschätzung hat die abwehrstarke Mannschaft bestätigt, denn noch ist der zweite Platz für den TSV im Endklassement drin“, so Weinzierl.

Kurios ist, dass sich beide Kontrahenten in dieser Saison bisher aus dem Weg gingen. Nach der morgigen Begegnung in Kammerbach kommt es nur fünf Tage später am 14. Mai in Zierenberg schon zum Rückspiel. Einfach wird es für den Tabellenführer in beiden Begegnungen nicht. „Mehrere Spielerinnen in den Reihen des Gegners waren schon in der Verbandsliga aktiv, Angreiferin Sina Kanngießer bringt es schon auf Einsätze in der 2. Bundesliga“, weiß Weinzierl. Und dennoch gehen die Gastgeberinnen nach den jüngsten Erfolgen mit großem Selbstbewusstsein in dieses Gipfeltreffen. Die Befürchtung einer schweren Verletzung von Katharina Axt bestätigte sich nicht. Die TSG-Angreiferin zog sich in Obermelsungen eine Bänderdehnung zu, wurde im Training geschont und will morgen unbedingt dabei sein.

Ersetzen müssen die Gastgeberinnen allerdings Torhüterin Dückerhoff und die beiden Verteidigerinnen Hertig und Barta. „Das ist für uns kein großes Problem. Mehrere andere Spielerinnen können diese Positionen einnehmen“, ist auch der TSG-Coach Optimist. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.