Gruppenliga: 2:0-Erfolg im Derby – Mardorf erkämpft einen Punkt

Obermelsungen siegt weiter

Sieger im Kopfballduell und im Derby: Obermelsungens Monika Fabian (rechts) hier gegen Großenenglis Maria Unbehaun. Vorne: Diana Festor. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Im Kreisderby der Frauenfußball Gruppenliga setzte sich der TSV Obermelsungen 2:0 gegen TuS Viktoria Großenenglis II durch. Mardorf überraschte mit einem 0:0 beim Zierenberg II.

TSV Obermelsungen – Viktoria Großenenglis II 2:0 (1:0). Im dritten Spiel nach der Winterpause gelang dem TSV der dritte Sieg. Verzichten musste das Bauer-Team auf Janne Konetzka. Dafür rückte Elli Dück von der Offensive in die Defensive und löste ihre Aufgabe gut. Das Spiel gestaltete sich im ersten Abschnitt eintönig. Nach der frühen Führung durch Hasret Cakar (4.) auf Vorarbeit von Sophia Arnold war das Heimteam pausenlos am Drücker. Im zweiten Durchgang hielt Gästetorhüterin Nadine Mündel ihre Mannschaft mit Glanzparaden im Rennen. Gegen den Freistoß von Saskia Fasse in der Schlussminute war aber auch sie machtlos. „Die Vorgabe kompakt und sicher zu stehen hat mein Team gut umgesetzt“, sagte TSV-Trainer Dirk Bauer.

TSV Zierenberg II – TSV Mardorf 0:0. Vor der Partie hatte Gästetrainer Christian Kunz noch ein mulmiges Gefühl. Fehlten doch aufgrund Krankheit Jennifer Schnaudt, Antonia Freund und Mona Rosenthal. Für Gefahr sorgte immer wieder die wieselflinke Stefanie Viehmann. Jasmin Neidel (15.) und Mareike Recke hatten gar Möglichkeiten die Gäste in Führung zu bringen. Im zweiten Durchgang wurde Zierenberg immer stärker. Mit Glück und Geschick brachte Mardorf das 0:0 über die Zeit. „Was meine Mädels geleistet haben, macht mich stolz“, sagte Kunz. (zvw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.