Caldener Frauen verlieren Viertelfinale des Hessenpokals gegen Liga-Konkurrent mit 0:3

Pokal-Aus gegen Wetzlar

+
Die Entscheidung: Rebecca Konhäuder trifft zum 3:0 für Wetzlar und besiegelt damit das Pokal-Aus für Calden. Lisa Waldherr kann nicht mehr eingreifen.

Calden. Die Regionalliga-Fußballerinnen von Calden sind im Viertelfinale des Hessenpokals ausgeschieden. Am Vatertag verloren die Jahn-Frauen zu Hause gegen Ligakonkurrent und Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Wetzlar mit 0:3 (0:2).

Vor allem in der ersten Halbzeit setzten die Gäste die Akzente und gingen durch Johanna Straube (3.) und Rebecca Konhäuser (19.) verdient in Führung.

Nach dem Wechsel hielten die insgesamt enttäuschenden Nordhessinnen zwar besser mit, das große Aufbäumen gegen das Pokal-Aus fehlte jedoch. Wetzlar blieb immer gefährlich und besiegelte in der 81. Minute durch ein weiteres Tor von Konhäuser die letzen Zweifel am Sieg.

Von Michael Wepler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.