Premieren-Sieg geht an Landau

Frauenfußball: Landau/Wolfhagen setzt sich beim Kellerwaldcup durch

Auf den Fersen: Die Odershäuserin Dania Haupt (links) versucht, sich gegen Teresa Ballardt (SG Landau/W.) durchzusetzen. Foto: Kares

Gemünden. Die SG Landau/Wolfhagen hat den ersten Frauenfußball-Kellerwaldcup gewonnen. Der Verbandsligist hat sich in der Vorrunde mit deutlichen Ergebnissen durchgesetzt.

Im Halbfinale gegen Schwabendorf sowie im Finale gegen Odershausen musste die Mannschaft von Trainer Andreas Schäfer jeweils im Siebenmeter-Schießen zittern.

Schäfer, der die Organisatoren für die tolle Ausrichtung lobte, war glücklich: „Ich bin zufrieden mit der Mannschaft. Ich habe fast ausschließlich Spielerinnen eingesetzt, die mit dem Training etwas im Rückstand sind. Ich habe das Turnier als Trainingseinheit gesehen. Gern kommen wir nächstes Jahr wieder, wenn wir eingeladen werden.“

In einem spannenden Finale sah es aber gegen den TSV Odershausen lange Zeit schlecht aus. Zwar brachte Teresa Ballardt die SG in der zweiten Minute in Führung, Odershausen schlug jedoch mit zwei Kontern durch Tuba Karaiyen (8./9.) zurück und ging sogar in Führung. Diese hielt bis zur 13. Minute als ein Distanzschuss von Ballardt den Weg in die Maschen fand. Somit kam es zum Siebenmeter-Schießen. Hier sollte die Schäfer-Mannschaft das bessere Ende für sich haben. Franziska Köchling verwandelte den entscheidenden Schuss vom Punkt zum Turniersieg.

In der Vorrunde musste sich die SG gegen die Konkurrenz behaupten. Mit Siegen über Rossdorf II, Ebsdorfergrund und Schwabendorf/Langenstein II wurde die Mannschaft klarer Sieger der Gruppe A.

Odershausen war ebenfalls makellos und holte mit Siegen über Battenhausen, Schwabendorf/Langenstein und Bad Zwesten den Sieg in der Gruppe B. Landau zog in der Zwischenrunde mit einem 1:0 gegen Schwandorf/Langenstein ins Finale ein. Odershausen gewann das Halbfinale mit 2:0 gegen Roßdorf II. Turnierausrichter Battenhausen landete am Ende auf Platz sieben.

Im Vorfeld hatten die Veranstalter mit vier Absagen zu kämpfen. Organisatorin Sabrina Damm und ihr Team reagierten aber spontan und sicherten so einen reibungslosen Turnierverlauf: „Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Mannschaften an unserem Turnier teilgenommen haben. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir werden in Zukunft auch noch das ein oder andere Turnier veranstalten“ (zka)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.