Hessenliga: Viktoria-Coach Mrosek verlängert

Punkten für den Klassenerhalt

Manuel

Großenenglis. Nach vierwöchiger Pause rollt in der Frauenfußball-Hessenliga wieder der Ball. In einem wegweisenden Spiel um den Klassenerhalt muss der TuS Viktoria Großenenglis (8.) auswärts beim Tabellennachbarn Phönix Düdelsheim (7.) antreten (Sa. 18 Uhr). Durch einen Sieg würden die Borkenerinnen in der Tabelle an den Südhessinnen vorbeiziehen und könnten einen großen Schritt in Richtung Ligaerhalt machen.

Wovon Trainer Manuel Mrosek nach den Eindrücken der letzten Trainingswochen überzeugt ist: „Wir wissen, dass wir noch ein paar Punkte brauchen und zuletzt wenig gezeigt haben. Meine Spielerinnen werden alles geben, um in den restlichen Partien die Klasse zu halten.“ Nach zwei Niederlagen zuletzt (2:3 in Mittelbuchen, 0:2 gegen Bornheim), haben sich in der Spielpause sowohl die Stimmung als auch die Personallage wieder gebessert. Alle Stammkräfte können die Auswärtsfahrt antreten, sodass Mrosek wieder auf sein altbewährtes System zurückgreifen wird. Dabei soll die routinierte Achse um Nadine Mündel, Jennifer Giehl, Justine Rosek und Nadine Raue für die nötige Ruhe und Sicherheit im Spiel der Gäste sorgen.

Ganz anders sieht die personelle Situation bei der Heimelf aus. Trainer Patrick Falk muss im Vergleich zum glücklichen 2:1-Hinspielerfolg auf Samantha Howard, Annika Hinrichs, Annika Reutzel (alle Kreuzbandriss) sowie Valerie Hein (Muskelfaserriss) und damit auf sein komplettes Mittelfeld verzichten. Trotzdem geht Falk fest vom Klassenerhalt aus: „Wir werden nicht absteigen. Mit einem Sieg könnten wir für ein weiteres Jahr Hessenliga planen.“ Der Coach wohl auf eine defensivere Grundausrichtung bauen, um dann über Toptorjägerin Franziska Rüdiger, die mehr als ein Drittel der Phönix-Treffer erzielt hat, schnelle Konter zu setzen.

Mrosek bleibt Trainer

Viktoria-Trainer Mrosek geht auch in kommenden Jahr mit Mrosek mit Großenenglis auf Punktejagd: „Mir macht es weiterhin Spaß mit den Mädels zu arbeiten. Deswegen denke ich nicht daran, aufzuhören“, bestätigte er. Darauf haben sich der Übungsleiter und der Vorstand in der Osterpause geeinigt. (fs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.