Verbandsliga: Reise führt zum Spitzenreiter

Reißt die DFC-Serie?

Thomas Naumann

ALLENDORF. Der DFC Allendorf reist in der Fußball-Verbandsliga Nord der Frauen am Samstag zum Tabellenführer Marburg. Anpfiff auf dem Marburger Kunstrasenplatz ist um 18 Uhr.

Marburg - Allendorf. „Wir haben seit acht Spielen nicht mehr verloren und sind trotzdem nicht weiter“, zeigt sich Trainer Thomas Naumann ein wenig enttäuscht. Trotz der starken Serie rangiert der Gast weiterhin auf einem Abstiegsplatz. „Wir haben gegen Kassel und vor allen Dingen zuletzt gegen Lütter wichtige Punkte liegengelassen“, so der Coach.

Die Lage in der Liga ist kurios. Zwischen Platz fünf und Platz elf liegen gerade einmal fünf Punkte. „Wir spielen noch gegen alle Teams, die unten drin stehen. Gegen Marburg erwartet keiner etwas von uns, trotzdem fahren wir dahin und schenken nichts her“, so Naumann, der weiß, dass man als krasser Außenseiter beim Tabellenführer antritt.

Marburg spielt eine überragende Saison und steht mit 40 Punkten – elf Zähler Vorsprung – ganz oben. „Ich erwarte nichts gegen Marburg. Wir müssen Mut tanken für Friedensdorf“, blickt der Coach bereits auf das nächste Spiel und fordert von seinem Team ein anderes Gesicht als zuletzt. Vor allen Dingen die Marburgerinnen Goy und Dunst gilt es für den DFC am Samstag einzudämmen. „Marburg lebt vom spielen, wir hingegen schießen selbst zu wenige Tore. Die Wochen der Wahrheit beginnen aber erst danach“, so Naumann. (co) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.