Verbandsliga: Großenenglis macht Trainer stolz

Rojin Balica beim 5:0 in Galaform

Rojin Balica

Gläserzell. Sechstes Spiel, sechster Sieg: Der TuS Viktoria Großenenglis hat auch die Hürde SV Gläserzell II in der Frauenfußball-Verbandsliga locker mit 5:0 (2:0) genommen: „Ich bin unglaublich stolz auf dieses Team“, freute sich Trainer Manuel Mrosek.

Mit einer Galavorstellung fegte die Viktoria die Gastgeberinnen förmlich vom Platz. Nur ihrer guten Torhüterin Antonia Lenk hatte es die Hessenliga-Reserve zu verdanken, dass kein zweistelliges Ergebnis heraussprang. Angetrieben von einer stark aufspielenden Rojin Balica, die überall zu finden war, eröffnete Mareike Wanner in der 35. Minute den Torreigen. Vier Minuten später erhöhte Anna Lena Wagner per Traumtor zum 2:0-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den mitgereisten Anhängern das gleiche Bild: Großenenglis dominierte das Geschehen nach Belieben. Pech hatten Sophie Trost (55., 68.), Mareike Wanner (58.), Carina Jäger (66.) und Rojin Balica (70.), dass Torhüterin Lenk parierte oder sie ihr Ziel knapp verfehlten. Deren Gegenüber, Lisa Maria Kaiser, bekam wenig zu tun und wenn, war sie auf dem Posten. Mareike Wanner ließ schließlich das 3:0 folgen (75.), ehe Carina Jäger (77.) und Anna Lena Wagner das Resultat standesgemäß in die Höhe schraubten (83.). • TuS: Kaiser - Stemmler (80. Käßner), Siemon, Adler, Giehl - Rosek, Balica, Wanner - Jäger, Trost (68. Pospich), Wagner (83. Zimmer). (zvw) Archivfoto: Kasiewicz/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.