Rosige Aussichten

Viktoria Großenenglis: Frauen sind Dritter, Mädchen Sechster

Sicher am Ball: Julia Faupel, die mit Viktoria Großenenglis eine gute Serie hinter sich hat. Foto: Hahn

Großenenglis. Im Frauenfußball hat sich im Schwalm-Eder-Kreis eine Wachablösung vollzogen. Nach dem Hessenliga-Abstieg und Rückzug in die Gruppenliga vom TSV Obermelsungen hat nun der TuS Viktoria Großenenglis die Vormachtstellung inne - und bietet seinen Talenten eine tolle Perspektive.

Eine starke Saison spielte Großenenglis in der Verbandsliga Nord mit 48 Punkten und 59:22 Toren. Hinter dem SF BG Marburg (52/55:26) und SV Kathus (49, 57:27) wurde das Team von Trainer Manuel Mrosek Dritter und wies insgesamt die beste Tordifferenz aus. Zu Beginn der Saison hatte die Viktoria ihre stärkste Phase und durfte von der Hessenliga mehr als nur träumen. Doch kurz vor Weihnachten kam der Einbruch. Beim damaligen Tabellenzweiten aus Marburg setzte es die erste Niederlage (0:2).

Bis dahin war Großenenglis 14 Wochen lang Spitzenreiter gewesen. Das 0:2 verunsicherte das junge Team aber, so dass die Blau-Gelben frühzeitig die Meisterschaft feiern konnten. Lehrgeld zahlen musste der TuS im Hessenpokal beim 1:7 gegen Regionalligist Eintracht Wetzlar. Zuvor hatte die Mrosek-Elf um den starken Neuzugang Julia Vaupel immerhin Hessenligist TSV Zierenberg (3:1) die Grenzen aufgezeigt und sich für höhere Aufgaben empfohlen.

Für eine rosige Zukunft sorgen die B-Juniorinnen, die in ihre vierte Hessenliga-Saison gehen werden. Und das mit guten Aussichten, weil mit Sophia Trost nur eine Spielerin aus Altersgründen ausscheidet und in den Kader der Ersten aufrückt. Der Rest kann weiter in Hessens höchster Liga reifen.

Mit guten Leistungen schlossen die Talente die Runde als Tabellensechster ab. Sophie Trost (17 Tore) und Jana Schwaab (14) erwiesen sich dabei als torhungrigste Spielerinnen.

Von Uwe Verch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.