2:1 – Rot-Weiß weiter auf dem Vormarsch

Hundelshausen. In der vergangenen Spielzeit mussten die Fußballerinnen von Rot-Weiß Hundelshausen bis weit in die Rückrunde um den Klassenerhalt der Kreisoberliga bangen. Diese Saison läuft es dagegen wesentlich besser für Rot-Weiß. Am Samstagnachmittag gab es einen 2:1 (1:0)-Erfolg über den SV Battenberg, durch den die Gastgeberinnen mit nun zehn Zählern aus fünf Partien auf den vierten Tabellenplatz kletterten.

„In der ersten Hälfte haben wir eine ganz schlechte Leistung gezeigt“, sagte Hundelshausens Trainer Tizian Rode über die ersten 45 Minuten. Unterbrochen wurde das Fehlpassfestival nur von Nina Rehbeins 1:0.

Wesentlich druckvoller starteten die Gastgeberinnen in die zweite Hälfte. Einen sehenswerten Spielzug vollendete erneut Rehbein mit ihrem zweiten Treffer zum 2:0. Ein Tor, auf das die Gäste keine Antwort fanden. Der Anschlusstreffer in der Schlussminute kam zu spät – nicht nur zur Freude des Rot-Weiß-Trainers: „Ich bin zufrieden, wir liegen voll im Soll.“ – Tore: 1:0 Rehbein (36.), 2:0 Rehbein (48.), 2:1 Langendorf (90.). (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.