Frauenfußball: SG gewinnt 6:0 im Pokal

Rüppel-Elf steht im Halbfinale

Volkmarsen. Mit einem 6:0 (3:0)-Erfolg beim Frauenfußball-Kreisligisten VfR Volkmarsen löste der Gruppenligist SG Landau/Wolfhagen erwartungsgemäß die Fahrkarte für das Halbfinale im Waldecker Pokal.

Vom Anstoß weg wurden die Vereinigten aus dem Waldecker und Wolfhager Land von Trainer Jens Uwe Rüppel in der Kugelsburgstadt gegen einen aufopfernd kämpfenden, letztlich jedoch chancenlosen Gegner ihrer Favoritenrolle gerecht. Durch Anne Bausen (4.) ging Landau/Wolfhagen früh in Führung, 60 Sekunden später traf Sarah Schütz nur die Querlatte. Trotz einer Fülle von Chancen trugen sich bis zur Pause aber nur noch Michelle Lattemann (31.) und Sarah Schütz (43.) in die Torschützenliste ein.

Einbahnstraßen-Fußball

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein so genanntes Einbahnstraßenspiel Richtung Volkmarser Kasten. Nach dem 4:0 durch Teresa Ballardt (61.) ließen es die Vereinigten etwas ruhiger angehen, ohne jedoch das Heft aus der Hand zu geben. Nach einem erneuten Lattenknaller von Sarah Schütz machten Julia Schröder (85.) und erneut Teresa Ballardt fast mit dem Schlusspfiff das halbe Dutzend voll. Und damit war Volkmarsen noch sehr gut bedient.

Landau/Wolfhagen: Wachs - Bausen (43., Ballardt), Schröder, Schütz, Fischer, Schäfer, Lattemann, Fumfack (22., Herbold), Liese (31., Oxe), Schwechel, Schaaf. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.