Rusche-Elf unterliegt beim Spitzenreiter

Torschützin: Julia Kanngießer (links), hier ein Archivbild, erzielte das Zierenberger Tor in Gläserzell. Foto: zih

Die Hessenliga-Fußballerinnen des TSV Zierenberg müssen sich beim SV Gläserzell mit 1:2 geschlagen geben

Zierenberg. Die Überraschung war für den TSV Zierenberg in der Frauenfußball-Hessenliga möglich, blieb aber letztlich doch ein unerfüllter Traum. Beim noch ungeschlagenen Tabellenführer SV Gläserzell mussten sich die Warmetalerinnen knapp mit 1:2 (1:2) geschlagen geben. Während die Gastgeberinnen von Coach Stephan Fröhlich sich mit dem Erfolg natürlich weiterhin ganz oben fröhlich tummeln, rutschte die Mannschaft von Trainer Stefan Rusche auf den fünften Tabellenplatz ab.

Lange Verletztenliste

Die Zierenbergerinnen mussten mit einem Handicap die Aufgabe im Fuldaer Land meistern. Denn neben der weiterhin verletzten Torjägerin Laura Frank musste Rusche auch mit Katharina Zech, Natascha Rudat, Sina Alexi und Siena Kanngießer, alle ebenfalls verletzt, auf vier ganz wichtige und wertvolle Schlüsselspielerinnen verzichten.

Gläserzell ging durch einen Distanzschuss von Alina Stöhr (13.) exakt in den oberen Torwinkel und unhaltbar für Sabrina Bürgel früh in Führung. Das 2:0 durch Lena-Marie Köhler (30.) war fast eine Kopie des Führungstreffers. Auch sie jagde nach einem misslungenem TSV-Befreiungsschlag den Ball millimetergenau unter die Querlatte.

Doch Zierenberg steckte nicht auf, schöpfte neue Hoffnung, als Julia Kanngießer (38.) den Anschlusstreffer erzielte.

Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei auf beiden Seiten aber kaum hochkarätige Torchancen notiert werden konnten. So schaukelte Gläserzell den knappen Vorsprung clever über die Zeit.

Zierenberg: Bürgel - Rogler, Haegele, Landinghoff-Schmidt, Geppert, Davies, Thöne, Wölbing (84., Gerhardt), Heldt, Kanngießer, Kell. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.