Landau/Wolfhagen weiter ungeschlagen

SG-Frauen nach 7:2 an der Spitze

Dorina Fülling

Landau. Die SG Landau/Wolfhagen sorgt in der Frauenfußball-Gruppenliga weiter für Furore. Die Waldecker-Wolfhager Vereinigten von Trainer Hagen Marquardt übernahmen nicht nur mit einem 7:2 (4:1)-Heimsieg gegen den FC Edermünde die Tabellenführung, sondern bleiben damit auch als einzige Ligamannschaft weiterhin ungeschlagen.

Der Sprung an die Spitze wurde auch dadurch begünstigt, weil der bisher ganz oben stehende TSV Jahn Calden II nicht im Einsatz war, sein Spiel auf den 29. Oktober verlegte.

Die Chancen der Vereinigten auf ein Erfolgserlebnis standen im Vorfeld unter keinem guten Stern, musste Marquardt doch sieben Stammspielerinnen ersetzen. Er aber hatte ja mit der 34-jährigen Rückkehrerin Dorina Fülling, der gleichaltrigen Nina Leyhe, Sabine Menkel (38) und Torhüterin Nicole Näser (46) noch erfahrene Spielerinnen in der Hinterhand, wobei dieses Quartett letztlich der Partie ihren Stempel aufdrückte und diese auch entschied.

Bereits nach drei Minuten bewahrte Torhüterin Näser mit einer Glanzparade ihre Elf vor einem Rückstand. Anschließend jedoch nahm Landau/Wolfhagen das Heft in die Hand und ging durch Leyhe (5.) in Führung.

Die Mannschaft ließ sich auch vom postwendenden Ausgleich durch Natalie Marlos nicht aus dem Konzept bringen und hätte bis zur Pause schon mehr als die Treffer von Fülling (17.), Franziska Heldt (19.) und Leyhe (35.) machen können.

Walter erhöht auf 5:1

Auch nach dem Seitenwechsel setzten die Vereinigten weiterhin klar die Akzente. Nach feiner Vorarbeit von Fülling traf die erste 17-jährige Nele Walter (49.) zum 5:1, kurz danach machte Fülling das halbe Dutzend voll.

Im Zeichen der klaren Führung nahmen die Vereinigten dann etwas den Fuß vom Gas, was Sarah Radecke (84.) zur Edermünder Resultatskorrektur nutzte.

Doch postwendend stellte Marlina Wachs (85.) den alten Abstand wieder her.

Weiter geht es für Landau/Wolfhagen am Samstag, 21. Oktiber, 15 Uhr, da gastiert der Waldecker Kreisrivale TSV Korbach im Landauer Burggrund.

Landau/Wolfhagen: Näser - Leyhe, La. Elspass, Herbold (80., Li. Elspass), Heldt, Walter, Fischer, Fülling, Wachs, Stumpf (45., Fingerhut), Menkel (75., Goldfuß). (zih) Foto:  nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.