Fußball-Gruppenliga der Frauen: TSG Kammerbach erwartet TSV Obermelsungen

Ein Sieg zum Trainer-Abschied

Auf ins letzte Heimspiel der Saison: Die TSG Kammerbach um Jana Hildebrand erwartet am Samstag den Tabellendritten TSV Obermelsungen. Foto: per

Kammerbach. Mit dem Heimspiel gegen den Tabellendritten TSV Obermelsungen verabschieden sich die Gruppenliga-Fußballerinnen der TSG Kammerbach für diese Saison von den eigenen Fans. Für Karl-Martin Weinzierl ist es sogar der allerletzte Auftritt im Seehof-Stadion (Anpfiff: Samstag, 17 Uhr) als Trainer.

„Wir wollen im letzten Heimspiel noch einmal eine gute Leistung abliefern und unsere Chance suchen“, sagt Weinzierl, der den Verein wie bereits berichtet nach der Saison verlässt. An die Spiele gegen den TSV Obermelsungen erinnert er sich gerne zurück. „Diese Begegnungen waren hart umkämpft und da ging es immer sehr knapp zu“, sagt er. Dasselbe erwartet er auch diesmal. „Am Samstag wird die Tagesform entscheiden“, so Weinzierl.

Verzichten müssen die Kammerbacherinnen auf die verletzten Denise Jahnert und Alisa Gerbig sowie die beruflich verhinderte Tanja Schüler. Ein dickes Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz der nach wie vor angeschlagenen Leonie Meyer.

Die Chancen nutzen

Auch wenn es für seine Mannschaft in den letzten beiden Saisonspielen nur noch um die sprichwörtliche Goldene Ananas geht, macht sich Weinzierl um die Motivation seiner Spielerinnen keine Sorgen. „Die Trainingsbeteiligung ist nach wie vor sehr gut und gegen Obermelsungen sind sowieso immer alle richtig heiß“, sagt er. Entscheidend werde vielmehr sein, ob es seiner Mannschaft gelingt, anders als zuletzt beim mageren 1:1 bei Schlusslicht Rhoden die sich bietenden Torgelegenheiten zu nutzen. „Schließlich kann man nur so ein Spiel gewinnen“, so der scheidende Trainer, der in seinem letzten Heimspiel noch einmal auf die Unterstützung der Fans hofft. „Ich freue mich darauf, noch ein letztes Mal diese tolle Atmosphäre im Seehof-Stadion zu erleben und würde mir wünschen, mich mit einem Sieg von dort zu verabschieden.“ (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.