Hessenliga: Verfolgerduell in Zierenberg

Der Sieger bleibt oben dran

Zierenberg. Drei Heimspiele, drei Siege. Dies ist die bisherige Heimbilanz des TSV Zierenberg in der Frauenfußball-Hessenliga. Ob die Rusche-Elf ihren Höhenflug am Samstag fortsetzen kann? Der TSV hat eine harte Nuss zu knacken, ab 14 Uhr gastiert der Tabellendritte Hessen Wetzlar II im Warmetal. Der Gegner zählt zum engen Kreis der Titel- und Aufstiegskandidaten. Wetzlar II hat auf die Poleposition nur einen Rückstand von drei Punkten. Mit der vollen Ernte könnten also die Lahnstädterinnen gar als neuer Spitzenreiter die Heimreise antreten. Zierenberg braucht sich jedoch nicht zu verstecken, die Mannschaft liegt mit einem Zähler weniger direkt hinter Wetzlar II in Lauerstellung und wäre mit dem vierten Heimdreier wieder ganz oben mit dabei.

Remis in der Vorsaison

In der letztjährigen Runde sah dieses Kräftemessen keinen Sieger, es stand im Doppelpack ein 1:1-Unentschieden zu Buche. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.