Fußball-Verbandsliga: 4:1-Erfolg im Heimspiel

DFC siegt verdient

Allendorfs Spielführerin Alisa Brand (rechts) gegen Sabrina Wolowiec. Foto:  zhm

Allendorf/Eder. Mit einem verdienten 4:1 (2:0)-Sieg gegen Friedensdorf setzten sich die Naumann-Schützlinge vom DFC Allendorf erst einmal von den Abstiegsplätzen in der Fußball-Verbandsliga Nord der Frauen ab.

DFC Allendorf - Friedensdorf 4:1 (2:0). Drei Punkte setzt Trainer Thomas Naumann für den Sieg an: „Erstens hatten wir eine erfolgreiche, harte Vorbereitung und können auch zum Ende des Spiels noch nachlegen. Zweitens hat sich unser Kader in der Breite, in der Qualität verbessert und drittens haben wir nun endlich mal das Tor getroffen.“

Mit einem Doppelpack sorgte Mittelstürmerin Alisa Kroh im Alleingang für eine komfortable 2:0-Halbzeitführung (37., 44.). Neben Kroh war es aber vor allen Dingen Saskia Mann, die eine starke Vorstellung ablieferte. „Das war bärenstark. Sie hat gefühlte 98 Prozent ihrer Zweikämpfe gewonnen“, war Naumann begeistert. Nach der Pause verkürzte Kathrin Fett auf 1:2 (54.). Naumann brachte dann mit Franziska von Drach und Jasmin Seibel frische Kräfte. „Die neuen Kräfte brachten ordentlich Schwung ins Spiel“, so der Coach. Der DFC erhöhte durch Laura Cramer (61.) und Franziska von Drach (88.) noch auf 4:1. (co)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.