SV Hundelshausen imponiert beim Sieg gegen Battenhausen mit großem Kampfgeist

Stenger meldete Torjägerin ab

Sturmlauf: Einen Treffer steuerte Hannah Pütz (rechts) zum 3:2-Erfolg des SV Hundelshausen in Battenhausen bei. Archivfoto: eki

Witzenhausen. Mit jeweils drei Punkten im Gepäck kehrten der TSG Fürstenhagen und der SV Hundelshausen von ihren Auswärtsspielen in der Fußball-Kreisoberliga der Frauen zurück.

Metze - TSG Fürstenhagen 1:3 (1:2). Nach gutem Start und schneller 2:0-Führung verloren die Gäste nach dem Anschlusstreffer ihres Rivalen vorübergehend den Faden. Erst die laute Ansprache von Trainer Alexander Schramm rüttelte den Titelfavoriten wieder wach. Nach dem Wiederanpfiff ließ der Spitzenreiter keine zwingende Chance der Gastgeberinnen mehr zu.

Tore: 0:1/0:2 beide Kupfer (14./16.), 1:2 Heyer (26.), 1:3 Berg (68.).

Battenhausen - Hundelshausen 2:3 (1:2). SV-Trainer Tizian Rode lobte den großen Einsatzwillen seiner Spielerinnen, die dem Gegner kaum Platz zum Spielaufbau ließen. Verteidigerin Melanie Stenger zeigte eine Klasseleistung und ließ der gegnerischen Torjägerin Maike Ruhwedel keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten. „Wir wollten einen Punkt und haben drei mitgebracht“, freute sich der Gästecoach.

Tore: 1:0 Faust (4.), 1:1 Gergs (8.), 1:2 Rehbein (14.), 1:3 Pütz (65.), 2:3 Lerch (86.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.