Frauen-Gruppenliga: FCE muss dringend siegen

Topspiel in Kassel

Schwalm-Eder. Im Spitzenspiel der Frauenfußball Gruppenliga tritt der Tabellendritte, TuS Großenenglis II, beim Tabellenführer an.

KSV Hessen Kassel - TuS Großenenglis (Sa. 17 Uhr). Die bisher einzige Niederlage der Saison gab es für den KSV gegen die TuS. Doch der Tabellenführer ist Zuhause noch ungeschlagen ist und entschied alle acht Begegnungen mit einem Torverhältnis von 40:6 für sich. Und mit Lisa Lattermann haben sie die treffsicherste Spielerin der Gruppenliga in ihren Reihen. Der TuS fährt aber mit breiter Brust nach Kassel, weil er auswärts noch keine Partie verloren hat.

TSV Obermelsungen - TSV Jahn Calden II (Sa. 17 Uhr). Die Bühn-Schützlinge sind die Mannschaft der Stunde. In diesem Jahr ist die Truppe um Torjägerin Aridona Kuliqi noch ungeschlagen und will auch gegen die Regionalliga-Reserve ihren erfolgreichen Kurs fortsetzen.

SG Landau/Wolfhagen - TSV Mardorf (Sa. 17 Uhr). Beide Teams sind schwach in das neue Jahr gestartet, wobei dem TSV Mardorf noch kein Dreier gelang. Landau gelang dagegen in Rhoden ein 5:1 und Zuhause holte das Team ein Remis gegen Calden II. Unter größerem Druck steht der abstiegsgefährdete TSV.

FC Edermünde - TSG Kammerbach (Sa. 18 Uhr). Der FCE benötigt im Abstiegsrennen dringend einen Sieg. Im Hinspiel siegte Kammerbach mit 4:2. Der FCE ist nach dem Auswärtssieg in Rhoden und dem Remis in Mardorf auf einem guten Weg und will Revanche für das 2:4 im Hinspiel. (zvw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.