Triumph ohne Gegentor

Frauen-Kreisoberligist TSV Grebendorf holt sich Futsal-Hallentitel

Da strahlen sie: Souverän sicherten sich die Fußballerinnen des TSV Grebendorf in Witzenhausen den Futsal-Hallentitel.

Witzenhausen. Der Frauen-Kreisoberligist TSV Grebendorf ist Sieger der Futsal-Hallenkreismeisterschaft. 

Hinten hielt die unüberwindbare Katja Kloß im Tor des TSV Grebendorf ihren Kasten in allen Spielen sauber und vorn ging beim Kreisoberligisten immer wieder die Post ab. Angetrieben von der kaum zu stoppenden Julia Eyrich setzten die ehrgeizigen Grebendorferinnen ihre jeweiligen Gegner mächtig unter Druck und brachten die gegnerischen Abwehrreihen bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft der Frauen in große Nöte.

So war es auch in der abschließenden und entscheidenden Begegnung gegen den zuvor ebenfalls zweimal siegreichen Vorjahressieger FC Großalmerode.

Julia Eyrich zeigte ihren Rivalinnen bei mächtigen Sprints übers Parkett die Hacken und stellte mit zwei Treffern die Weichen zum Triumph, Mannschaftskameradin Tina Schweitzer setzte mit dem dritten Tor zum 3:0-Endstand den Deckel drauf und machte den Titelgewinn perfekt.

Nichts mit der Entscheidung hatten die beiden anderen Mannschaften TSG Kammerbach und TSV Netra zu tun, die im Turnierverlauf sieglos blieben und sich im direkten Vergleich mit 0:0 trennten.

Und bei der Siegerehrung des souveränen Hallenmeisters konnte auch Turnierleiter Reiner Eichholz schon wieder strahlen, nachdem ihm die kurzfristige Absage des SV Reichensachsen am Vortag der Veranstaltung Kopfzerbrechen bereitet hatte. Die Spielzeiten wurden verlängert und einen würdigen Gewinner gab es dann auch. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.