Gruppenliga-Spitzenreiter Kammerbach empfängt Ellenberg

TSG-Frauen nun gejagt

Kammerbach. Als frischgebackener Spitzenreiter laufen die Fußballerinnen der TSG Kammerbach morgen um 17 Uhr auf den Rasen und empfangen den TSV Ellenberg in der Gruppenliga.

Für TSG-Trainer Karl-Martin Weinzierl ist der Platz an der Sonne überhaupt kein Grund, den nächsten Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. „Die Ellenbergerinnen haben erst im vergangenen Monat den Tabellendritten TSV Korbach geschlagen und eine tolle Serie mit zehn gewonnenen Punkten nach der Winterpause hingelegt. Das wird alles andere als ein Spaziergang für uns“, ist der TSG-Coach überzeugt.

Kampfstarker Gegner

Selbstbewusstsein ja, Überheblichkeit nein. Nach dieser Devise will der Tabellenerste weiterhin verfahren und keinen einzigen Gegner auf die leichte Schulter nehmen. „Auch im Hinspiel hat es uns eine kampfstarke Mannschaft aus Ellenberg bei unserem knappen 1:0-Sieg nicht leicht gemacht“, erinnert sich Weinzierl. Erst eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff erzielte Tanja Schüler nach einer Ecke von Wenke Eckert den entscheidenden Treffer.

Nun werden die Karten neu gemischt. Bis auf Angreiferin Carola Müller sind alle TSG-Spielerinnen einsatzfähig und wollen die Spitzenposition unbedingt mit einem Erfolg verteidigen. Einstimmen können sich die Zuschauer auf das Spiel bereits um 15 Uhr beim Auftritt der zweiten Kammerbacher Frauenmannschaft in der Kreisliga B gegen Schlusslicht TSV Mardorf II. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.