Frauenfußball: Klares 9:0 für Zierenberg II

TSV-Zweite kanzelt Rhoden ab

+
Dirk Hedderich

Zierenberg. Ein Schützenfest feierte in der Frauenfußball-Gruppenliga der TSV Zierenberg II im heimischen Warmetal. Die Hessenligareserve von Trainer Dirk Hedderich fegte den aufgestiegenen SV Germania Rhoden mit 9:0 (4:0) vom Platz.

Vom Anpfiff weg mussten die Diemelstädterinnen die Überlegenheit der Warmetalerinnen neidlos anerkennen. Dirk Hedderich: „Unser Gegner war völlig chancenlos, tauchte nicht ein einziges Mal gefährlich vor unserem Kasten auf. Zu Gute halten muss man aber Rhoden, dass sie nie den Kopf in den Sand steckten und sich bemühten.“

Den Torreigen eröffnete Sina Alexi (12.), den Vorsprung bis zur Pause bauten Sabrina Schwarz (34.) und Nadine Schwarz (37., 42.) aus.

Auch nach dem Seitenwechsel setzten die Zierenbergerinnen weiterhin die Akzente, ließen es aber etwas ruhiger angehen. So dauerte es bis zur Schlussviertelstunde, ehe sie wieder Lust am Tore schießen fanden und durch Sabrina Schwarz (75., 80.), Julia Koch (77., FE) und der eingewechselten Lena Krause (83., 89.) auf 9:0 erhöhten.

Zierenberg: Dürrbaum – Geppert (78., Weber), Müller, Schmand, S. Schwarz, Koch, Gerhardt, Steinrücken, Michels (49., Krause), Alexi, N. Schwarz. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.