Frauen-Gruppenliga: Ellenberg punktet erneut

TSV verärgert beim 1:1 im Schlager

Schwalm-Eder. Im Spitzenspiel der Frauenfußball-Gruppenliga trennten sich der TSV Korbach und Tabellenführer TSV Obermelsungen 1:1. Daneben trotzte der TSV Ellenberg der TSG Wilhelmshöhe ein torloses Remis ab.

TSV Korbach - TSV Obermelsungen 1:1 (1:1). Beide Mannschaften überzeugten in kämpferischer Hinsicht. Spielerisch blieben beide aber vieles schuldig. Als der Tabellenführer langsam das Spiel in den Griff bekam, überlupfte Carina Jesinghausen Torhüterin Raissa Hübel überraschend zum 1:0 (17.). Nur drei Minuten später verhalf Korbachs Torfrau Jennifer Berger zum Ausgleich. Beim Abschlag schoss sie einer Mitspielerin an den Rücken. Sophia Arnold sagte artig Danke und traf. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gäste die Schlagzahl. In der 79. Minute haderte Obermelsungen mit dem Schicksal, als es nach einem Foul an Pia Karime keinen Strafstoß gab.

TSV Mardorf - TSV Jahn Calden II 0:2 (0:0). Diese Niederlage war aus Sicht von Christian Kunz völlig unnötig: „Wir haben wieder beste Tormöglichkeiten gehabt, bringen aber den Ball einfach nicht im Tor unter“, ärgerte sich der Coach. Allen voran vergaben Jennifer Schnaudt (16.) und Stefanie Viehmann (28.). Das bestrafte Alina Mickan zum 0:1 (62.). Anna Passinger erhöhte per Kopfball (68.).

TSG Wilhelmshöhe - TSV Ellenberg 0:0. Das Ellenberger Team spielt sich immer besser ein. Nach dem überraschenden Sieg über den Tabellendritten Korbach gelang ihnen diesmal das Remis beim Tabellenvierten - und das holten die Stübner-Schützlinge völlig verdient.

TuS Großenenglis II - TSV Zierenberg II 0:0. Die schwache Partie hätte keinen Sieger verdient gehabt, weil sich beide Mannschaften nicht eine Möglichkeit erarbeiten konnten. (zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.