Verbandsliga Frauen: DFC verliert knapp bei Titelanwärter

Den Ball im Visier: Laura Cramer (DFC, links) und die Großenengliserin Anna Lena Wagner, Torschützin zum 2:1. Foto: Kasiewicz/nh

Allendorf-Eder. Der DFC Allendorf ist mit einer Niederlage in die Saison der Frauenfußball-Verbandsliga Nord gestartet: Beim TuS Großenenglis unterlag die Naumann-Elf 2:3 (1:1).

Großenenglis - Allendorf/Eder 3:2 (1:1). Trotz einer sehr starken Leistung gegen Titelanwärter Großenenglis gab es keinen Punkt für den DFC. Nach hart umkämpften 90 Minuten musste der DFC in der Schlussminute den 3:2-Siegtreffer hinnehmen.

„Wir werden beißen müssen“, hatte DFC-Trainer Thomas Naumann schon vor Spielbeginn eine umkämpfte Partie erwartet. Doch die Allendorferinnen zeigten, dass sie auch beim Titelanwärter mithalten können. Zwar markierte Justine Rosek mit der ersten Chance für den Gastgeber die 1:0-Führung (22.), doch die Gäste glichen postwended durch einen Flugkopfball von Jasmin Seibel zum 1:1 aus (27.). Allein die Chancenverwertung sorgte dafür, dass die Gäste nicht mit einer Führung in die Pause gingen. Saskia Mann, Lena Holzapfel und Victoria Schmidt lagen vor der Halbzeit die Führung auf dem Fuß.

Nach der Pause erhöhte der gastgebende Favorit den Druck auf den DFC. Nach einem Freistoß in der 56. Minute gelang Anna Lena Wagner zwar die Führung, doch auch diese sollte nicht lange halten. Allendorf zeigte Willen und Ehrgeiz und so kam der Gast wie beim ersten Tor zum Ausgleich, weil Saskia Mann aus 25 Metern traf (70.). Dem Punktgewinn nahe, ging es in die Schlussphase. Doch das Glück war nicht auf Seiten der Gäste. Mit dem Schlusspfiff erzielte Großenenglis’ Spielführerin Selina Adler durch einen abgefälschten Fernschuss den glücklichen 3:2-Siegtreffer. „Dank einer starken kämpferischen und läuferischen Leistung hätten wir aber einen Punktgewinn verdient gehabt“, erklärte Saskia Mann. (co/ms)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.