Frauenfußball: Verbandsligist Zierenberg schlägt Gläserzells zweite Garnitur

6:0 - TSV verschafft sich etwas Luft

Genau Maß genommen: Zierenbergs zweifache Torschützin Sarah Landinghoff-Schmidt zieht ab. Foto:  Michl

Zierenberg. Zierenbergs Fußballerinnen haben das Kellerduell in der Verbandsliga gegen den SV Gläserzell II mit 6:0 (4:0) gewonnen. Damit bleibt der TSV zwar als Tabellenneunter auf einem Fahrstuhlplatz, der Rückstand auf das rettende Ufer schrumpfte allerdings auf einen Zähler.

Das Konzept der Gäste aus einer massiven Abwehr heraus mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen, war bereits früh Makulatur. Schon nach drei Minuten sahen sich die Osthessinnen nach einem 25-Meter-Distanzschuss von Sarah Landinghoff-Schmidt im Hintertreffen.

Zierenberg behielt den Fuß auf dem Gas und hätte bis zur Pause mehr als die Treffer von Michelle Lattemann (22., 29.) und Laura Frank (23.) machen können.

Aber auch die Gäste hatten Chancen. Juliane Meyer (32.) verzweifelte an TSV-Torfrau Rebecca Weber, Eugenia Wertmüller (37.) verfehlte aus kurzer Distanz völlig freistehend das Ziel.

Auch nach der Pause blieb Zierenberg am Drücker, ließ jedoch öfters in der Vorwärtsbewegung den Schlendrian einziehen, was die Gäste aber nicht nutzen konnten. Als Nadine Böhm im Strafraum Larissa Haegele von den Beinen holte, verwandelte Landinghoff-Schmidt (58.) den fälligen Strafstoß zum 5:0. Das halbe Dutzend machte dann die eingewechselte B-Juniorin Rebekka Hugk (74.) voll.

Spiel wird wiederholt

Am Donnerstag sind die Zierenbergerinnen erneut gefordert. Ab 19 Uhr sind sie beim Vierten SV Anraff zu Gast. Fehlen werden Chiara Wagner und Gianna Zachan.

Die in der 78. Minute wegen eines Unwetters abgebrochene Partie bei Lütter wird wiederholt und nicht wie zunächst für Zierenberg gewertet. Der TSV führte zu diesem Zeitpunkt 2:0. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.