Verbandsliga Frauen:

Viktoria ist Erster

Alles im Griff: Julia Faupel (r.) und der TuS Viktoria Großenenglis, hier im Archivbild gegen Lütters Luisa Zentgraf. Foto: nh

Großenenglis. Die Fußballerinnen des TuS Viktoria Großenenglis sind wieder Tabellenführer der Verbandsliga. Im Nachholspiel gegen den TSV Pilgerzell gewann das Mrosek-Team souverän mit 6:0 (2:0) und skandierte anschließend „Spitzenreiter, Spitzenreiter - hey, hey“.

Von Beginn an waren die Gastgeberinnen drückend überlegen. Sophie Trost und Justine Roseck hatten eine erste Chance (2.). Im zweiten Versuch saß der Ball. Mareike Wanner hatte sich toll auf rechts durchgesetzt und fand mit ihrer Flanke in Trost, die volley abzog, eine würdige Abnehmerin (4.). Nachdem Trost einen zweiten Treffer verpasste (14.), nahm sich Roseck ein Herz und hob das Leder sehenswert von halbrechts zum 2:0 in den Giebel (18.).

Bis zur Pause schaltete der bisherige Tabellenzweite einen Gang zurück, um 100 Zuschauer danach mit vier blitzsauberen Treffern bei geschätzten 80 Prozent Ballbesitz zu verzücken. Den Anfang machte die eingewechselte Johanna Pospich auf Vorlage von Julia Faupel (56.). Als beim jungen Gast die Kräfte schwanden, machten Wanner nach Pass von Carina Jäger (81.), Pospich mit einer Direktabnahme (84.) und Wanner per Kopf aus 16 Metern (88.) das halbe Dutzend perfekt. • TuS: Mündel - Unzicker, Käßner, Giehl, Jäger - Baljica, Rosek, J. Schwaab (46. Pospich) - Wanner, Faupel, Trost (63. Wagner).

Von Uwe Verch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.