Hessenliga: Großenenglis mit Respekt in Hanau

Viktoria wieder mit Faupel und Wagner

Anna Lena Wagner

Grossenenglis. Acht Punkte rangieren die Fußballerinnen von TuS Viktoria Großenenglis vor dem 1. FC Mittelbuchen. Folglich reist der heimische Hessenligist als Favorit zur Begegnung nach Hanau (Sa. 15 Uhr). Trotzdem warnt der TuS-Trainer. „Das wird nicht einfach“, sagt Manuel Mrosek.

Trotzdem. Die Zahlen sprechen für sein Team, das das Hinspiel mit 5:1 gewonnen hat. Da den Gästen das Wasser bis zum Hals steht, dürften sich die Akteurinnen der Viktoria um Torsteherin Nadine Mündel allerdings auf eine intensive Begegnung einstellen.

In der es besonders FCM-Spielerin Katharina Wolf zu beachten gilt. Denn von den 18 Treffern ihrer Mannschaft hat sie allein zwölf erzielt. Der FCM verlor zwar sein letztes Spiel mit 0:3 in Bornheim, verließ davor jedoch viermal als Sieger den Platz.

„Die Viktoria ist als kampfstarkes Team bekannt, wir schauen jedoch zunächst auf uns“, betont FCM-Trainer Oliver Erber vor dem ersten Heimspiel dieses Jahres. Eine Einschätzung, die aus dem Mund seines Gegenüber Manuel Mrosek ganz ähnlich klingt: „Wir müssen uns auf die eigene Leistungsfähigkeit besinnen.“ Damit ist klar, dass der Tabellensechste die Akzente setzen und dabei die Kreise von Torjägerin Wolf im Kollektiv einengen will.

Mit Faupel und Wagner

Viktoria-Kapitänin Julia Faupel hat ihre Leistenprobleme überwunden, ebenso Anna Lena Wagner die Folgen einer Zahnbehandlung. So reisen die Gäste nahezu in Bestbesetzung an. Sowie aussichtsreich im Bestreben, mindestens einen Zähler einzuspielen. Mit dem sie im direkten Vergleich auf jeden Fall die Nase vorne hätten. Und damit im Kampf um den Klassenerhalt die besseren Karten. (zkv) Foto:  Kasiewicz(nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.