Viktoria Großenenglis

Wanner erzielt das 70. Saisontor

Marieke

Kathus. Mit etwas mehr Widerstand des Gastgebers hatten sie schon im Lager des TuS Viktoria Großenenglis schon gerechnet. Mit 8:1 (4:0) fegte der heimische Fußball-Verbandsligist den SV Kathus vom Platz und rückte bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Eintracht Lollar heran.

In vier Minuten sorgten die überlegenen Gäste durch Jana Schwaab (15.), Rojin Balica (18.) und Justine Rosek (19.) für klare Verhältnisse. Sophie Trost erhöhte noch vor der Pause auf 4:0. Drei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Kathus das Ehrentor, ehe Roksana Purcelewska ein Eigentor zum 1:5 (53.) unterlief. Die eingewechselte Sophie Trost (71.) und Johanna Pospich (80.) bauten die TuS-Führung auf 7:1 aus. Mareike Wanner (88.) sorgte schließlich für den Schlusspunkt: Es war der 70. Saisontreffer.

Ein Sonderlob ging an Lea Unzicker und Jana Schwaab. „So abgeklärt und souverän wie die beiden gespielt haben, ist echt klasse“, freute sich Trainer Manuel Mrosek über die starke Leistung der Talente der Viktoria. Die kann den nächsten „Dreier“ bereits verbuch, denn Gläserzell - nächster Heimgegner - gibt die Punkte kampflos ab. • Viktoria: Kaiser - Unzicker, Schwaab, Jäger, Giehl - Rosek, Balica, Schwaab (67. Käßner), Wanner - Pospich, Wagner (46. Faupel). (zvw) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.