„Wir haben halt gut harmoniert“

Die Caldener Fußballerin Sharon Braun traf dreimal in 13 Minuten

Schon seit knapp zehn Jahren spielt die Immenhäuserin Sharon Braun (22) Fußball in Calden. Sie zählt zu den Stützen der Regionalliga-Mannschaft. Am Sonntag hatte sie einen besonders starken Auftritt gegen Schwaben Augsburg. Jahn lag 3:5 zurück, als sie zwischen der 54. und 67. Minute dreimal traf und das Spiel mit diesem Hattrick drehte. Am Ende gewann ihre Mannschaft mit 7:5. Braun ist Fachkraft für Kreislauf- und Aballwirtschaft bei den Stadtreinigern Kassel. Mit ihr sprach HNA-Redakteur Michael Rieß.

Frau Braun, war das ihr erste Hattrick?

Braun: Nein. Vor einigen Jahren habe ich schon einmal vier Tore hinter einander geschossen.

Dass eine Spielerin eine Partie fast im Alleingang dreht kommt selten vor. Woran lag es?

Braun: So war es ja nicht. Wir hatten in Augsburg alle Startschwierigkeiten. Der Mannschaft und auch mir wurde aber zur Halbzeit klar, dass wir die Augsburgerinnen schlagen können. Und nachder Pause lief es dann auch gut bei uns. Es hat richtig Spaß gemacht, auch wenn wir zunächst die beiden Treffer zum 3:5-Rückstand kassierten. Wir waren aber alle motiviert, haben halt gut harmoniert und dann gelangen mir die drei Tore.

Was hat der Trainer nach dem Spiel zum Hattrick gesagt?

Braun: Er hat mir gratuliert. Und er hat sich natürlich auch gefreut, dass wir das Spiel gedreht haben. Und das lag nicht nur an mir. Jil Ludwig hat auch gute Vorlagen gegeben. Da sieht man, welches Potenzial unsere Mannschaft hat.

Am Donnerstag kommt Wetzlar zum Pokalspiel. Gibt es wieder einen Hattrick.

Braun: Mal gucken. Es wird schwierig, aber es ist machbar. Ich meine nicht einen Hattrick, sondern einen Sieg. Dann wären wir im Halbfinale des Hessenpokals.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.