Fußball-Hessenliga, Frauen: Anraff holt Samstag Spiel gegen den Tabellenzweiten nach

Ey: Wollen spielen, nicht stolpern

Augen zu und durch: Mit einer beherzten Vorstellung wollen Tanja Krollpfeiffer (links) und der SV Anraff auch gegen Rüsselsheim punkten. Foto: zmp

ANRAFF. In der Fußball-Hessenliga der Frauen empfängt der SV Anraff am Samstag den Tabellenzweiten aus Rüsselsheim zum Nachholspiel. Anpfiff ist um 16 Uhr. Es ist bereits der dritte Versuch, dieses Spiel auszutragen. Nachdem die Partie im September aufgrund eines Gewitters beim Stand von 1:1 abgebrochen wurde, spielte beim ersten Nachholtermin im November das Wetter nicht mit.

Am Samstag ist aber Sonne satt angesagt, also dürfte dieses Mal auf jeden Fall gespielt werden. Nach dem Sieg gegen Mittelbuchen wollen die Anrafferinnen auch gegen den Tabellenzweiten mithalten und den Abstand auf Wetzlar, die nach ihrem Sieg gegen Roßdorf auf Platz zehn mit 13 Punkten stehen, vergrößern. „Wir wollen im Nachholspiel wieder spielen und nicht stolpern. Wir können mit jedem auf Augenhöhe sein und punkten“, unterstreicht Trainer Gisbert Ey, der von seinen Schützlingen fordert, wieder den einfachen Ball zu spielen und nicht zu viel zu überlegen. „Dann können wir auch wieder etwas erreichen. Unsere Offensive muss wieder die Biege kriegen und die Defensive ihre derzeitige Stabilität behaupten“, so Ey.

Dabei warnt der Coach jedoch auch vor den herausragenden Rüsselsheimer Spielerinnen: „Die haben einige Gute in ihren Reihen und schielen sicher nach oben.“

Bereits im März trafen beide Vereine in Rüsselsheim aufeinander, Anraff verlor die Partie mit 0:3. Allerdings konnten die Waldeckerinnen eine Hälfte lang gut mithalten. So hofft man auch im Rückspiel, mit der Unterstützung der treuen Zuschauer, auf Punkte. „Wir haben Heimrecht. Ich bin mir sicher, dass wir wieder von unseren Fans getragen werden“, hofft Ey. (co)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.