Gruppenliga: Kellerkind Mardorf kommt

Zierenberg II in der Favoritenrolle

Zierenberg. In der Frauenfußball-Gruppenliga empfängt am Samstag, 16 Uhr, der TSV Zierenberg II den TSV Mardorf. Die Reserve ist noch unbesiegt und führt dementsprechend die Tabelle an. Die Gäste dagegen hocken als Vorletzter im tiefen Tabellenkeller.

Mit Jasmin Neidel verfügt Mardorf jedoch über eine Spielerin, die ganz allein eine Partie entscheiden kann. Sie hat die Hälfte der bisherigen zehn Mardorfer Treffer erzielt. Sie zu neutralisieren wäre für die Warmetalerinnen vermutlich schon die halbe Miete, wobei von den Vollstreckerqualitäten aber Zierenberg ebenfalls klar die Nase vorne hat. Denn Adelina Romina Morina, die bisher schon acht Mal ins Schwarze traf, ist aktuell die Nummer eins der Liga-Torjägerliste. Rechnet man die drei Treffer von Sabrina Schwarz hinzu, hat das Zierenberger Stürmerduo allein schon öfters getroffen als Mardorf insgesamt. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.