Frauenfußball: TSV unterliegt E. Frankfurt II 0:2

Zierenberg verliert am Riederwald

Zierenberg. Den Auftakt in das Restprogramm der Frauenfußball-Hessenliga hatte sich der TSV Zierenberg doch etwas anders vorgestellt. Denn die Warmetalerinnen von Trainer Adam Kostorz mussten sich am Samstagabend, Anstoß war erst um 18.30 Uhr, am legendären Riederwald bei Eintracht Frankfurt II mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Damit rutschte der TSV von Rang fünf auf Rang acht ab und hat zur direkten Gefahrenzone lediglich noch ein Fünf-Zähler-Polster.

In der ersten halben Stunde geschah eigentlich nicht viel auf dem für die Kostorz-Elf ungewohnten Kunstrasen. Beide Mannschaften versuchten aus einer kompakten Abwehr heraus ihr Glück, die klareren Chancen besaßen dabei die Gäste. Sabrina Schwarz verzweifelte an Eintracht-Torfrau Saskia Mazur, Katharina Zech verfehlte das Ziel nur hauchdünn.

Mehr Glück hatten die Gastgeberinnen. Marie Kuhn (31.) ließ mit einem Sonntagsschuss am Samstagabend exakt in den oberen Torwinkel TSV-Keeperin Sabrina Bürgel nicht den Hauch einer Abwehrchance. Dieser Treffer brachte die Zierenbergerinnen, die kurzfristig Siena und Julia Kanngießer als auch Neuzugang Anika Dittmar ersetzen mussten, etwas aus dem Konzept. Was erneut Marie Kuhn (35.) mit dem 2:0 bestrafte.

Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Mannschaften einen packenden Schlagabtausch, wobei sich die Gastgeberinnen im Mittelfeld schon ein optisches Plus erarbeiteten, ohne jedoch das TSV-Gehäuse ernstlich in Gefahr zu bringen. Die gut gestaffelte und organisierte Gästeabwehr ließ nie etwas anbrennen, wobei die Zierenbergerinnen aber ebenfalls keine hochkarätigen Einschussmöglichkeiten besaßen.

Zierenberg: Bürgel - Amoneit, N. Schwarz (67., Sonntag), Landinghoff-Schmidt, Rudat, Davis, Zech, S. Schwarz, Kell, Alexi, Thöne. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.