Frauenfußball: In Einbeck wird Sonntag die Hallenmeisterschaft ausgetragen

Alle jagen die Eintracht

Ja wer steht denn dort drüben? Die Moringerinnen (von rechts) Franziska Rohr, Melina Zech und Maria Zech sind sich auf jeden Fall einig, dass ihre Mitspielerin Raffaela Mundry schleunigst dorthin gehen sollte. Der SVM ist amtierender Hallen-Kreisligameister und könnte seinen Titel am Sonntag in Einbeck verteidigen. Gegner im Duell der Sieger der Qualiturniere ist der TSV Gladebeck. Archivfoto: osx

Northeim. Der stolzen Konkurrenz von elf gegnerischen Mannschaften müssen sich die Frauen des FC Eintracht Northeim als Titelverteidiger bei der Hallen-Fußballmeisterschaft am Sonntag (ab 11 Uhr) in der Stadionsporthalle in Einbeck stellen.

Die Spielerinnen des Rekord-Hallenmeisters und Bezirksliga-Zweiten messen sich in der Vorrundengruppe B unter anderem mit dem MTV Markoldendorf, dem Gegner aus dem Vorjahres-Finale. Nach Neunmeterschießen hatte das Team der Trainer Axel Ring und Florian Becker damals mit 3:1 die Nase vorn. Neben diesen beiden Favoriten zählen noch die SG Gandetal, die FSG Weser/Verna, die SG Sohlingen-Schönhagen und der TSV Gladebeck zu dieser Gruppe.

Auch den Gladebeckerinnen, die in dieser Hallensaison bei diversen Turnieren bereits überzeugt haben, ist es zuzutrauen, die Phalanx des Bezirksliga-Duos zu brechen. In jedem Fall kann sich die Mannschaft von Trainer Sascha Lange den Titel des Kreisligameisters sichern. Das Finale, in welchem sich die Sieger der Qualifkationsturniere gegenüberstehen, bestreitet der TSV Gladebeck ab 12.10 Uhr gegen den ebenfalls stark einzuschätzenden Vorjahressieger SV Moringen.

Die Moringerinnen treffen in der Gruppe B mit der SG Denkershausen/Lagershausen/Leinetal auf einen altbekannten Gegner, gegen den sie im vergangenen Jahr das Spiel um Platz drei mit 4:2 nach Neunmeterschießen gewannen. Komplettiert wird diese Gruppe mit Eintracht Northeim II, SVG Einbeck, der SG Altes Amt und dem VfB Uslar.

Das Eröffnungsspiel bestreiten ab 11 Uhr Eintracht Northeim I und die SG Gandetal, während mit der Partie zwischen dem SV Moringen und der SG Altes Amt die Vorrunde abgeschlossen wird. Mit der Begegnung um Platz fünf (gegen 16.20 Uhr) beginnen die Platzierungsspiele. Es folgt gegen 16.30 Uhr das Spiel um Platz drei, während das Finale zwischen den beiden Gruppensiegern Höhepunkt und Schlusspunkt des Turniertages ist.

Einzelehrungen hat Spielleiter Uwe Körber erneut für die beste U17-Spielerin, die beste Ü30-Akteurin, die beste Torhüterin und die erfolgreichste Torschützin ausgeschrieben. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.