Frauenfußball-Bezirksliga: VfV Oberode am Samstag gegen den SV Bernshausen

Als Außenseiter gegen Tabellenführer

Auf VfV-Torfrau Sabrina Pfeiffer dürfte im Spiel gegen den Tabellenführer jede Menge Arbeit warten. Foto: Schröter

Oberode. In der Frauenfußball-Bezirksliga geht der VfV Oberode am Samstag im Heimspiel gegen Spitzenreiter SV Bernshausen als krasser Außenseiter ins Rennen (Anstoß im Oberöder Waldstadion: 16 Uhr).

Schon beim 1:4 im Hinspiel mussten die Oberöderinnen die Dominanz des Titelaspiranten anerkennen. Zwar hatte Marlen Bornschein den frühen Bernshäuser Führungstreffer umgehend ausgleichen können, doch sorgten zwei weitere Treffer der Gastgeberinnen vor und einer nach der Pause letztlich für klare Verhältnisse.

Auch ansonsten kann sich die bisherige Bilanz des SV sehen lassen. Elf Siegen stehen jeweils nur eine Niederlage (1:2 bei der SG Diemarden/Groß Schneen) und ein Unentschieden 0:0 beim RSV Göttingen 05) gegenüber. Von den bislang 41 Toren haben Laura Henkel neun und Katrin Schneemann acht beigesteuert. Für den VfV wird es also nicht nur darauf ankommen, dem Gegner mit einer ähnlich starken kämpferischen Vorstellung wie im letzten Heimspiel gegen die SVG Göttingen II von Beginn an die Stirn zu bieten, sondern auch die beiden Bernshäuser Haupttorschützinnen kaltzustellen. Nur wenn das gelingt, könnte am Ende auch ein Überraschungscoup gelingen. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.