Denkershausen zum dritten Mal gegen Oberode

Northeim. Auf den Sportplatz nach Groß Lengden führt Samstag der Weg der Bezirksliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim. Dort trifft der Tabellenführer ab 16 Uhr im Duell der Gegensätze auf Schlusslicht Gleichen.

Trainer Florian Becker fehlen urlaubsbedingt drei Spielerinnen. „Wir haben aber einen breiten Kader und werden gut vorbereitet sein“, sagt er. Im Hinspiel klappte das problemlos, als seine Elf 8:1 gewann. Während sein Team in der Rückserie bereits vier Siege bei 18:1 Toren auf dem Konto hat, stand Gleichen erst ein Mal auf dem Feld (0:8 gegen RW Göttingen II).

Die SG Denkershausen/L./L. erwartet Sonntag ab 11 Uhr den VfV Oberode. Dann treffen diese Teams bereits zum dritten Mal in dieser Spielzeit aufeinander. Bisher gewann jeweils Oberode: 3:0 im Pokal, 3:2 im Punktspiel. Beim VfV haben sich mit Sophie Börner und Theresa Wiesner zwei Leistungsträgerinnen wieder fit gemeldet.

Der MTV Markoldendorf empfängt Samstag ab 15.30 Uhr den zweitplatzierten ESV RW Göttingen II. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.