Oberliga: Tabellenführer gewinnt 3:0

Eintracht Northeim verliert das Spitzenspiel gegen Braunschweig

Gegnerin im Anflug: Die Northeimerin Sina Ruez hat den Ball am Fuß, von der Seite kommt die Braunschweiger Kapitänin Franziska Unzeitig.
+
Gegnerin im Anflug: Die Northeimerin Sina Ruez hat den Ball am Fuß, von der Seite kommt die Braunschweiger Kapitänin Franziska Unzeitig.

Nach zuvor fünf Siegen haben die Oberliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim mal wieder eine Niederlage hinnehmen müssen.

Northeim - Im Duell des Ersten beim Zweiten verloren sie am Sonntag gegen Tabellenführer Eintracht Braunschweig. In der Bezirksliga hat der TSV Gladebeck sich mit einem Auswärtssieg in die Winterpause verabschiedet.

Oberliga

Eintracht Northeim - Eintracht Braunschweig 0:3 (0:1). „Ich bin mit dem Spiel zufrieden. Gerade die zweite Hälfte war nicht dem Ergebnis entsprechend. Aber Braunschweig war uns in Sachen Passquote und Effektivität überlegen“, bilanzierte Trainer Florian Becker. Er musste gleich acht Ausfälle kompensieren. Gegen einen starken Gegner nicht machbar.

Die beste Chance, der Partie eine andere Richtung zu geben, hatte Gesa Radtke nach knapp einer Stunde. Doch ihr Kopfball landete am Pfosten. Im Stile einer Spitzenmannschaft schlug Braunschweig eiskalt zu und erhöhte auf 2:0. Becker: „Gerade in dieser Phase hatten wir gute Szenen. Am Ende geht der Sieg vollkommen in Ordnung. Das 0:3 liest sich aber leider etwas zu deutlich. Ein großes Lob geht trotzdem an mein Team. Die Erkältungswelle hat uns am Samstag komplett durchgeschüttelt.“ Bitter: Kurz vor Schluss musste Johanna Gießler verletzt runter. - Tore: 0:1 Effinghausen (12.), 0:2 Unzeitig (63.), 0:3 Effinghausen (78.).

Eintracht: Diedrich - Schwab, Probst, Begau, Ahrens, Gießler (81. Knopf), Brühler, Avdoulidi, Hesse, Ruez, Radtke

Bezirksliga

TSV Nesselröden - TSV Gladebeck 1:2 (0:1). Mit dem Erfolg beim Letzten kletterte Gladebeck auf Platz drei. Den Siegtreffer erzielte Lucienne Johanning, die im ersten Anlauf noch am Pfosten gescheitert war. Auf Vorlage von Rowena Twele, die den Abpraller vor die Füße bekam, traf sie aber im zweiten Versuch. - Tore: 0:1 Wüstefeld (37.), 1:1 L. Johanning (58./ET), 1:2 L. Johanning (79.). (Marco Washausen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.