Frauenfußball-Bezirksliga: VfV unterliegt 1:3

„Ein Punkt war drin gegen Breitenberg“

Christina Barke (vorne am Ball) traf als einzige Oberöderin beim 1:3 gegen die Eichsfelderinnen. Foto: Schröter

Oberode. Nichts wurde es für die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode mit der ersehnten Revanche für die 0:1-Hinspielniederlage bei SV Germania Breitenberg. Vor eigenem Publikum verlor das Team von Trainer Sascha Mielenhausen nun auch das Rückspiel mit 1:3 (0:2).

„Es steht außer Frage, dass der Sieg der Breitenberger aufgrund der besseren Spielanlage in Ordnung geht. Aber mit etwas Glück wäre für uns heute wenigstens ein Remis möglich gewesen“, trauerte Mielenhausen einigen ausgelassenen Chancen hinterher.

Nachdem die Gäste durch einen von Christina Barke verursachten und von Annika Nickel verwandelten Strafstoß in Führung gegangen waren (13.), hatte Barke selbst zunächst den Pfosten getroffen (16.) und Vanessa Drüke anschließend die Querlatte (26.). „Hätte einer diese beiden Schüsse gesessen, dann wäre das Spiel vielleicht gekippt“, meinte Mielenhausen, der seiner Mannschaft die größeren Spielanteile zuschrieb.

Spätestens mit dem 2:0 der Gäste durch Eckemann sechs Minuten vor dem Pausenpfiff des gut leitenden Arnd Rohde (Hemeln) kippte die Partie aber enggültig in Richtung der Gäste. Als dann Nickel sechs Minuten nach der Pause mit einem 23m-Freistoß direkt unter die Latte auch noch auf 3:0 erhöhte, war die Messe eigentlich schon gelesen. Der Anschlusstreffer von Barke nach einem Eckstoß von Drüke nur eine Minute später setzte bei den ersatzgeschwächt angetretenen Oberöderinnen zwar noch einmal so viele Kräfte frei, dass die den Rest der Partie überlegen gestalteten. Zu einem weiteren Tor sollte es trotz einiger guter Chancen aber nicht mehr reichen.

VfV Oberode: Pfeiffer – Hasani – Menger, Wedel – Wiesner, Ganter (81. Börner) – Schmidt (60. Gießler-Süß), Drüke, Barke, Kahlke (81. Jasmin Baake) – Jana-Sophie Baake.

Tore: 0:1 Nickel (13./FE), 0:2 Eckermann (39.), 0:3 Nickel (51.), 1:3 Barke (52.). (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.