FC Eintracht Northeim lässt FSV Uder höflich den Vortritt

Northeim. Die Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim haben sich am Sonntag als sehr gute Gastgeberinnen präsentiert. Mit der Vergabe der vorderen Plätze des in der BBS-Halle ausgerichteten Turniers hatten die drei Eintracht-Mannschaft nämlich nur wenig zu tun. Sie ließen den durch die Bank sehr hochklassig aktiven Gästeteams den Vortritt.

Am Ende der einfachen Punktrunde hatte erneut Titelverteidiger FSV Uder aus der Verbandsliga Thüringen (15 Punkte) die Nase vorn. Das Team gewann fünf seiner sechs Spiele und verwies den FFC Renshausen (Oberliga) mit drei Zählern Rückstand auf den zweiten Platz. Der Bronzerang ging an Team Schwarz des FC Eintracht Northeim. Die Bezirksliga-Kickerinnen hatten sich in zwei Teams aufgeteilt. Auf Platz vier folgte der VfL Herzberg (Landesliga), der auch zehn Punkte auf der Habenseite vorweisen konnte, im Vergleich mit Northeim aber das schlechtere Torverhältnis zu bieten hatte. Der FC Pfeil Broistedt (Oberliga/9) kam auf Platz fünf ins Ziel.

Position sechs nahm Northeims Team Rot ein (6), das lediglich noch die 2. Mannschaft des FC Eintracht hinter sich ließ. Die Reserve aus der Kreisliga blieb gegen die starke Konkurrenz ohne Punkt.

Im Vorfeld des Turniers hatten zwei kurzfristige Absagen dem Organisationsteam um Axel Ring das Leben schwer gemacht. „Wir wollten eigentlich mit einer aus zwei Vierergruppen bestehenden Vorrunden anfangen, doch nach der letzten Absage am Abend vor dem Turnier mussten wie nochmal alles umschmeißen.“ (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.