Starker Saisonauftakt 

8:0 und 4:0: FC Eintracht Northeim schießt die Gegner ab

Duell an der Seitenlinie: Die Northeimerin Celina Haupt (12) setzt die Gladebeckerin Felicia Müller unter Druck.
+
Duell an der Seitenlinie: Die Northeimerin Celina Haupt (12) setzt die Gladebeckerin Felicia Müller unter Druck.

Northeim. Ein Wochenende wie aus dem Bilderbuch erlebten die beiden Frauenfußballteams des FC Eintracht Northeim. In den Heimspielen am Sonntag gab es sechs Punkte bei traumhaften 12:0 Toren. 

Auch der SV Moringen war in der Bezirksliga erfolgreich.

Landesliga

Eintracht Northeim I - SV Teutonia Groß Lafferde 8:0 (2:0). Der Gast hielt in Durchgang eins noch einigermaßen mit, brach nach der Pause aber völlig ein und hatte dem Angriffswirbel der Northeimerinnen nichts mehr entgegenzusetzen. „Das Team hat sich für den Schweiß der Vorbereitung belohnt. Eine Leistung, die mich als Trainer sehr stolz macht“, sagte Florian Becker. - Tore: 1:0 Ruez (30.), 2:0 Dankert (38.), 3:0/4:0 Ahrens (49./51.), 5:0 Biener (55.), 6:0/7:0/8:0 Ruez (56./63./66.).

Eintracht: Diedrich - Fechner, Becker, Biener, Begau, Ahrens (64. Böttcher), Dankert, Hesse, Kahle (64. Much), Wrisberg, Ruez

Bezirksliga

Eintracht Northeim II - TSV Gladebeck 4:0 (1:0).Dass das Derby zu einer derart klaren Angelegenheit werden würde, war nicht unbedingt zu erwarten. Nicht ganz unschuldig daran war die personelle Besetzung der Gastgeberinnen, die einige Spielerinnen aus dem erweiterten Kader des Landesligateams an Bord hatten. - Tore: 1:0 Bockhorst (17.), 2:0 Bauer (49.), 3:0 Goebel (61.), 4:0 Bauer (62.).

SV Moringen - SG Gleichen/Groß Schneen 1:0 (1:0). Beim SV Moringen bleibt alles beim Alten. Auch in der neuen Saison ist auf Tabea Hermann Verlass. Die Torschützenkönigin der vergangenen Serie sicherte auch prompt den ersten Heimsieg der neuen Runde. Ihre Bude aus der 14. Minute blieb die einzige.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.