Frauenfußball-Bezirksliga: Oberode nach dem souveränen 5:0 bis auf zwei Punkte ran

VfV fegt SVG II vom Platz

Sarah Menger

Oberode. Mit ihrem vollauf verdienten 5:0 (3:0)-Heimsieg über den Spitzenreiter SVG Göttingen II behaupteten die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode nicht nur den zweiten Tabellenplatz, sondern sie verkürzten auch den Rückstand auf die SVG-Reserve auf nur noch zwei Punkte.

Es war schon beeindruckend, wie selbstbewusst und mit wie viel Schwung das Team von Trainer Michael Schulz gegen den Favoriten auftrat. Von der ersten Minute an bestimmten die Gastgeberinnen das Spiel und erarbeitenden sich eine Torchance nach der anderen. Die Fans im heimischen Waldstadion trauten angesichts der klaren Überlegenheit ihres Teams kaum ihren Augen.

Und 17 Minuten nachdem Theresa Börner die erste Großchance des VfV noch vergeben hatte (8.; sie schoss frei aufs Tor zugehend drüber), holte Sophie Börner einen Strafstoß heraus: SVG-Torfrau Schrödter holte sie von den Beinen.Tyra Gerlach ließ sich die Gelegenheit zum 1:0 (25.) nicht nehmen. Die Reaktion der insgesamt enttäuschenden Gäste blieb aus. Und schafften sie es einmal in die Nähe des Oberöder Strafraums, dann blieben sie entweder in der gut gestaffelten Abwehr hängen oder sie scheiterten an der glänzend aufgelegten Schlussfrau Sabrina Pfeiffer.

Die Schulz-Elf dagegen setzte ihren Sturmlauf fort und sorgte noch vor der Pause mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Zuerst war es Theresa Börner, die aus einem Strafraumgewühl heraus das Leder aus 14 Metern ins lange Eck zirkelte (41.), und unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Sarah Menger mit einem satten 13m-Flachschuss auf 3:0.

Auch im zweiten Durchgang spielte nur eine Mannschaft: der VfV. Als bei den ohnehin ersatzgeschwächt angetretenen Gästen beim Stand von 0:4 (Tyra Gerlach hatte in der 51. Minute ihren zweiten Treffer erzielt) dann eine Gästespielerin mit Kreislaufprob- lemen ausschied, und man die Partie mangels Auswechselspielerin in Unterzahl beenden musste, war der Drops endgültig gelutscht.

VfV Oberode: Pfeiffer – S. Börner – Hasani, Schlicker-Maerz – Wiesner, Mohr (55. Barke) – Menger, Drüke, Kahlke (65. Friedel) – T. Börner (68. Weseler), Gerlach.

Tore: 1:0 Gerlach (25./FE), 2:0 T. Börner (41.), 3:0 Menger (45.), 4:0 Gerlach (52.), 5:0 T. Börner (79.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.