Spannende Spiele bei Hallenturnier des TSV Gladbeck

Frauen von Hannover 96 holen den Pokal in Hardegsen

+
Sieger des Hallenturniers in Hardegsen wurde verdientermaßen die Abordnung von Hannover 96 II.  

Hardegsen – Die Fußballerinnen von Hannover 96 II haben am Wochenende in Hardegsen das Hallenturnier des TSV Gladebeck um den VW-Zentrum-Göttingen-Cup gewonnen. Im Finale setzten sich die Roten aus der Landeshauptstadt mit 2:1 im Neunmeterschießen gegen den ESV RW Göttingen II durch. Dritter wurde MF Göttingen nach einem 2:1-Erfolg gegen die SG Sickte/Hötzum.

Turnierorganisator Sascha Lange zog nach den zwei Tagen in der Sporthalle am Gladeberg ein positives Fazit. „Wir haben zum ersten Mal mit Rundumbande gespielt. Das hat sich bezahlt gemacht. Die Rückmeldungen waren absolut positiv. Die Zuschauer, die Samstag und Sonntag zahlreich in die Halle gekommen waren, haben bei einem qualitativ sehr ausgeglichenen Turnier viele tolle Partien gesehen.“

Als es im Endspurt um die vorderen Plätze ging, hatten sich die heimischen Teams längst aus der Konkurrenz verabschiedet. Die beste Mannschaft aus dem Landkreis kam aus Markoldendorf. Der MTV führte im Viertelfinale mit 2:0 gegen MF Göttingen, kassierte dann in 90 Sekunden drei Gegentreffer, glich jedoch mit der Schlusssirene zum 3:3 aus. Vom Punkt hatte der Landesligist die besseren Nerven.

Immerhin in die Zwischenrunde hatte es auch der von Sascha Lange trainierte TSV Gladebeck I geschafft. Nach einer starken Vorrunde am ersten Turniertag, als man alle vier Spiele gewann und souveräner Gruppenerster geworden war, folgte tags darauf der Einbruch. Lange: „Erst spielten wir 1:1 gegen RW Göttingen. Das war zwar grundsätzlich in Ordnung, aber dennoch unnötig. Es folgte jedoch eine 0:2-Niederlage in einem hitzigen Spiel gegen Sickte/Hötzum. Damit waren wir leider raus.“

Der TSV Gladebeck II hatte in seiner Vorrundengruppe am Samstag keine Chance und strich mit einem Punkt aus vier Partien die Segel. Nicht viel besser erging es mit dem TSV Dassensen einem weiteren Team aus dem Landkreis, das wenigstens einmal gewann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.